Neues im Forum

Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Moderator: dakoeli

Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon hvr » 22. Januar 2009 09:06

...da schon ein paar das Stichwort Sat-Anlage angesprochen habe... hier ein neues Topic dazu :-)

Bei der Bauvisite ist mir aufgefallen, daß schon Sat-Antennendosen verbaut wurden (also 2x IEC-Stecker für Radio und terrestrisches bzw Kabel-TV, und 1x F-Stecker für Sat), von denen ich annehm, dass diese für ein Einkabelsystem vorgesehen sind. D.h. in den einzelnen Wohnungen brauch man wohl vermutlich nix mehr ändern (ausser evtl. im NV , wenn das Gebäude um eine Sat Anlage erweitert wird.

An jene die schon Erfahrungen mit Gemeinschaftsanlagen haben oder sonstwie schon Insiderinfos haben :-) :
  • Welche Einkabelvariante kommt zum Einsatz (Unicable, Satblock, H104, ...)?
  • Welche Satelliten bzw Transponder sind verfügbar (bzw stehts zur Auswahl oder gilt friss-oder-stirb)?
  • Mit welchen Kosten muss man rechnen (Anschaffung? Laufende Kosten? Aufteilung auf Wohnungseinheiten oder auf vorhandene Mieter - derzeit sind ja nur ca. 70% der Wohnungen vergeben)?
  • Hat das Vorhandensein einer Anlage Einfluss darauf, ob man mit seiner eigene Sat-Schüssel die Fassade bereichern darf? :-)
  • ...?
hvr
 
Beiträge: 18
Registriert: 17. Januar 2009 17:02

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon michi » 22. Januar 2009 09:38

aloa,

also wie bereits kurz erwähnt verweile ich derzeit auch in einer genossenschaftswhg. der ösw.
der bau ist erst ein paar jahre alt und verfügt über eine eigene haussatanlage.
bei uns wars bei bezug auch nicht ganz eindeutig ob es sich nur um eine leerverrohrung handelt oder das ding tatsächlich zu sofortigen nutzung bereit steht.

nun zu den mir bekannten details:
kosten: keine
typ: wir konnten bei der auswahl nicht mitentscheiden - es handelt sich aber um astra mit unicable anschluss
laufende kosten: keine
montage eigener satschüssel: ich glaub das ist generell verboten, es gibt da eine klausel im vertrag der meint - jegliche art von montagen an den aussenwänden die das allgemeine landschaftsbild beeinträchtigen blablabla sind verboten!
receiver: normalerweise handelt es sich dabei um digitalsatellitenanlagen - d.h. man benötigt nur einen eigenen sat receiver (digisat oder analogsat) und hängt sich an die allgemeine gemeinschaftsanlage.
vorteil: ich kann zumindest beim endgerät selbst wählen und bin nicht auf irgendeinen hersteller bzw. modelltyp angewiesen. aja und astra sollte normalerweise auch ausreichen - die meisten deutschsprachigen sender werden zumindest übertragen ...
qualität: also bei mir perfekt - bis jetzt hatte ich keine probleme ...

ich hoff ich konnte ein wenig aufklären ...

lgM
michi
 
Beiträge: 6
Registriert: 21. Januar 2009 16:05

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon hvr » 22. Januar 2009 09:54

Aloa zurück :-)

michi hat geschrieben:typ: wir konnten bei der auswahl nicht mitentscheiden - es handelt sich aber um astra mit unicable anschluss.
aja und astra sollte normalerweise auch ausreichen - die meisten deutschsprachigen sender werden zumindest übertragen ...

Heisst das, dass man alle digitalen Sender vom 19.2er Astra (siehe http://www.ses-astra.com/consumer/de/Sender/senderlisten/2002_ALPHABETISCH_20090115.pdf) reinkriegt? :o

kosten: keine
laufende kosten: keine

Nedamal in den Betriebskosten irgendwie heimlich versteckt? Wobei ich mir durchaus vorstellen kann, daß es eine vergleichsweise vernachlässigbare Kostenstelle darstellt... ;-)
hvr
 
Beiträge: 18
Registriert: 17. Januar 2009 17:02

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon michi » 22. Januar 2009 10:02

hy,

ich glaub schon das alle vom 19.2er ermpfangbar sind (nur die freien ohne abo zumindest) - kann es aber nicht 100%tig sagen - ich hab so um die 500 sender - und brauche so um die 15 ;)

sollte es wirklich in den betriebskosten versteckt sein, dann habe sie es gut versteckt ... :D
nein, ich glaub nicht ...

lgM
michi
 
Beiträge: 6
Registriert: 21. Januar 2009 16:05

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon dakoeli » 22. Januar 2009 21:10

Soweit ich weiß wird es leider keine Empfangsanlage geben. Ich erinnere mich dunkel daran beim Unterschreiben des Vorvertrags gefragt zu haben und da gab es keine positive Antwort. Mir wurde gesagt, die Rohre sind zwar da, die Mieter müssen sich es aber selbst organisieren.
dakoeli
 
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2009 12:32

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon omoser » 22. Januar 2009 21:25

schade. sollte es wirklich keine anlage geben spricht meiner meinung nach auch nix gegen eine anschaffung durch uns. ich schaetz mal dass die meisten mieter einen anschluss haben wollen.
omoser
 
Beiträge: 13
Registriert: 21. Januar 2009 23:10

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon Juergen » 3. Mai 2009 11:32

Hi Nachbarn,

nachdem es einen Rollback gab, wollte ich hiermit wieder die Diskussion über eine Gemeinschaftssatellitenanlage wieder anregen.

Letztstand war das einholen von angeboten, weiss jedoch nicht mehr, wer hier beteiligt war.

Wir wären bei einer Gemeinschaftsanlage jedoch dabei.

lG, Jürgen
Juergen
 
Beiträge: 2
Registriert: 2. Mai 2009 18:01

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon olivia+mike » 4. Mai 2009 08:24

Nach 5 intensiven Tagen komme ich auch mal wieder dazu hier reinzusehen und stelle leider fest dass hier alles zurückgesetzt wurde - sehr doof!

Bin auch der Meinung dass wir das mit der Anlage jetzt echt angehen sollten.

Hat jetzt eigentlich jemand das Angebot von der Fa. Grissenberger bekommen? Wenn ja, welche Satelliten umfasst das denn nun?

Alternative zu Grissenberger? http://www.technisat.de/index1433.html? ... n,de,54-14
Ist natürlich erweiterbar auf große Teilnehmeranzahl! http://www.technisat.de/index51fb.html? ... r,de,58-26

Würde unter Umständen viele Wünsche zu diversen Sendern erfüllen.

Grüße an alle!
Mike
olivia+mike
 
Beiträge: 8
Registriert: 21. Januar 2009 11:39

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon jacky » 12. Mai 2009 14:15

hallo liebe nachbarn!!

ich interessiere mich ebenfalls für Gemeinschafts-Sat-Anlage. würde mich echt freuen wenn wir da was auf die beine stellen.
ich werde mich ebenfalls umschauen, welche angebote in dieser richtung wir rausschlagen könnten.
weiß vielleicht jemand wieviele interessenten wir schon sind?

LG
jacky
jacky
 
Beiträge: 1
Registriert: 12. Mai 2009 13:29

Re: Gemeinschafts-Satelliten-Empfangsanlage

Beitragvon olivia+mike » 13. Mai 2009 10:15

Hallo Jacky, du bist noch im alten Forum, Link zu neuem Forum auf HP gleich ganz oben wo fett "Simply 11 Forum" steht.

Interessenten ca. 20-25, denke aber dass so eine Anlage ausgelegt sein muss dass alle einen Anschluss bekommen können.
olivia+mike
 
Beiträge: 8
Registriert: 21. Januar 2009 11:39


Zurück zu Neuigkeiten zum Wohnpark Simply 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron